Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Jörg Reiners

Pro Grundeinkommen!

Macht mit im Kampagnenrat!

Helft mit, dass unsere Partei nicht untergeht! 

Es ist an der Zeit, die Köpfe und Herzen der Menschen wieder für uns zu gewinnen. Doch das ist leicht gefordert, aber nur schwer zu verwirklichen. Jörg Schindler, unser Bundesgeschäftsführer, hat den Zustand unserer Partei als eine "Kakophonie" bezeichnet. Im Klartext: die vielen Stimmen, die in und aus unserer Partei zu hören sind, nehmen die Menschen als verstörend und unmelodisch wahr. Wir müssen uns also auf den Weg machen, zu einem Symphonieorchester zu werden, dessen Musik gerne gehört und als angenehm empfunden wird.

Wir linken Grundeinkommensfreundinnen und -freunde gehen einen konstruktiven und zukunftsweisenden Weg: den Mitgliederentscheid!

Seit mehr als zehn Jahren ist das Konzept Grundeinkommen in der Partei mehr verpönt als umstritten. Völlig zu unrecht, wie der österreichische Marxist Karl Reitter deutlich belegt. Aber wir Deutschen ticken halt anders: wir scheuen das Neue und verharren lieber im Gewohnten und Gewöhnlichen. Alte Zöpfe sind vielen in unserer Partei lieber als mal eine neue Frisur zu tragen! 

Mit dem BGE im Gepäck kann unsere Partei sich wie einst Phönix aus der Asche aus ihrem Nachfragetief erheben! 

Wer an die Zukunft unserer Partei glaubt und mitgestalten möchte, ist uns herzlich willkommen. Wir möchten die Parteimitglieder, die sich noch unschlüssig sind, wie sie sich zum Grundeinkommen verhalten werden, überzeugen. Wir möchten Menschen für unser Anliegen gewinnen, und überzeugen, in unserer Partei mitzumachen. Wir möchten neue Wege gehen - denn auf alten Wegen kommt man nicht in eine neue Gesellschaft!

Eine Lawine ist auch nichts anderes als eine Ansammlung einzelner Schneeflocken. Also, liebe Schneeflocke, schließ Dich uns an und werde zusammen mit vielen anderen Schneeflocken zur Lawine, die unserer Partei den Weg in die Zukunft bahnt!

Schau mal rein!: https://kampagne.die-linke-grundeinkommen.de

  

LAG Grundeinkommen NRW: Aktuelle Infos


Jörg Reiners

Die Utopie zurückgewinnen - Warum das Frankfurter Manifest für die Linken so wichtig ist

Vor nicht allzu langer Zeit haben sich verschiedene Vorstände von mit der Digitalisierung beschäftigten Aktienunternehmen zur Wort gemeldet. Einhelliger Tenor ihrer Wortmeldung ist die Forderung an die politische Klasse, sich endlich mit der Einführung eines Grundeinkommens zu beschäftigen. Da darf uns Linke, zumal wenn wir auch eine grundeinkommensbasierte Gesellschaft wollen, nicht ruhen... Weiterlesen


Jörg Reiners

BAG-Ehrenmitglied Karl Reitter stellt klar: Linke Kritik am Grundeinkommen ist falsch!

Karl Reitter nimmt sich die linke Kritik am Grund­einkommen vor: Er analysiert und kritisiert vor dem Hintergrund aktueller ökonomischer, sozialer und politischer Entwicklungen Einwände, die von Linken unterschiedlicher Orientierung vorgebracht werden. Der Bogen spannt sich vom Vorwurf, es handle sich um ein neoliberales Projekt, über die Behauptung, der treff­sichere Sozialstaat dürfe nicht durch... Weiterlesen


Jörg Reiners

Das Frankfurter Manifest - Fachleute fordern linkes Grundeinkommen

Frankfurt am Main. Zugegeben, es gibt zahlreiche Kongresse. Auch in Sachen Grundeinkommen häufen sich die Veranstaltungen. Doch die Arbeitstagung "Digitalisierung? Grundeinkommen!" des Organisationsteams #digiBGE schreibt Geschichte: Betreut durch Wissenschaftler Timo Daum, Philipp Frey und Sebastian Sevignani , die zu den Themenfeldern Digitalisierung - Arbeitswelt - Sozialstrukturen forschen,... Weiterlesen


Jörg Reiners

Warum "bedingunglos"? - Eine Erklärung

Oft wird das Grundeinkommen als bedingungslos bezeichnet. Viele, vor allem viele Linke, irritiert der Begriff. Was "Bedingungslos" aber im Zusammenhang mit Grundeinkommen meint, erörtert ein Soziologe. Weiterlesen

Das linke Grundeinkommen

Aktuelle Fassung

Obwohl wir stets in denselben Fluß steigen, führt er doch immer anderes Wasser! Ähnlich verhält es sich mit dem Konzept eines linken Grundeinkommen! Wir überarbeiten in aller Regelmäßigkeit unser Konzept, weil es der Wandel unserer Gesellschaft erfordert. Trotzdem ist unser Konzept wie ein "Fels in der Brandung": ein stabiles Fundament für alle Menschen! Hier geht es zur aktuellen Fassung des BGE-Konzeptes.

KLARTEXT

Ehemaliger Landessprecher Ralf Michalowsky übt Kritik

Ralf Michalowsky mahnt zu mehr Mut der Linken einer konkreten Utopie gegenüber: dem Grundeinkommen. (Dokument)


Kampagnen-Homepage

Alles zum Mitgliederentscheid

Brief vom Netzwerk Grundeinkommen

Link zu den jeweils aktuellen GE-News

"Denke beim Schaffe!" Folge 1, Die verpackte Banane

Bananen müssen verpackt werden!

Warum uns Arbeit vor Vernunft geht.

Mehr Basisdemokratie...

...für eine EU der Menschen!