Zum Hauptinhalt springen

Edith Bartelmus-Scholich

Kooptiert

Mein Name ist Edith Bartelmus-Scholich aus Krefeld, als Nicht-Mitglied der Partei DIE LINKE. bin ich nach der Gründung der LAG 2009 dieser beigetreten, um dieIdee eines emanzipatorischen Bedingungslosen Grundeinkommens zu stärken. Bald nach der Gründung wurde ich SprecherInnenratsmitglied und habe von 2010 bis 2013 die LAG Grundeinkommen als Delegierte auf Landesparteitagen und beim Landesrat vertreten. Neben dem Einsatz in der LAG Grundeinkommen, bin ich publizistisch aktiv (www.scharf-links.de), mache Bildungsarbeit im Rosa-Luxemburg-Club Linker Niederrhein und arbeite im KoKreis desSozialbündnisses Krefeld mit.

Ich trete seit Jahrzehnten für ein BGE ein, weil das BGE

  • als Sozialleistung verstanden,die wirksamste Waffe gegen Armut ist
  • nichtkommerziell, aber nützlich Tätigen eine Teilhabe am gesellschaftlichen Reichtum ermöglicht
  • die Verhandlungsmacht von Lohnabhängigen stärkt
  • ein Fenster in eine nachkapitalistische Welt aufstößt
  • die letzte Utopie ist, um die sich eine Bewegung bilden kann, die den Kapitalismus Geschichte werden lässt.

Wer wissen will, wie ich das genau meine, kann hier weiterlesen:
http://tinyurl.com/y7s2km5r (Bedingungsloses Grundeinkommen: Nicht nur ein Konzept gegen die Armut).

Gruß

Edith