Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Daniel Schwerd

Beisitzer

Mein Name ist Daniel Schwerd, ich war Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalens für DIE LINKE. Mein Schwerpunkt ist Netzpolitik, dabei insbesondere die Frage, wie sich die digitale Revolution auf unsere Gesellschaft auswirkt. Neben Risiken hält diese Zukunft nämlich auch zahlreiche Chancen für uns bereit, wenn wir willens und bereit sind, sie zu gestalten.

Arbeit 4.0, Industrie 4.0 und die mit der Digitalisierung verbundenen Umwälzungen werden erheblich verändern, wie, wo und was wir in Zukunft arbeiten. Die Rationalisierungsdividende eröffnet uns die Möglichkeit, Arbeit gerechter zu verteilen und Arbeitszeiten zu reduzieren. Doch nicht jeder von uns wird seinen Platz in dieser neuen Arbeitswelt finden. Wir werden Lösungen dafür erarbeiten müssen. Das ist eine Generationenaufgabe, und wir stehen erst am Anfang.

Der Wert eines Menschen bestimmt sich nicht durch Erwerbsarbeit. Auch unbezahlte Arbeit, soziale, künstlerische, gesellschaftliche Leistungen sind wertvoll und notwendig für eine lebenswerte Welt. Jede und jeder hat ein Recht auf würdige Existenz und Teilhabe, ganz ohne Bedingungen, ganz ohne Repressionen. Das ist die Zukunft, in der ich gerne leben möchte. Ich möchte meinen kleinen Beitrag dazu leisten.