Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Eine kleine Anmerkung

Wir bitten um Ergänzung.

An dieser Stelle wird im Laufe der Zeit eine Liste wichtiger Texte zum emanzipatorischen, linken Grundeinkommen entstehen.

Wichtig sind hierbei auch Bücher und Zeitschriftenartikel, die sich mit den Hintergründen und der Entwicklung zu diesem Grundeinkommen befassen.

Der Büchermarkt und die Zeitschriften sind übervoll an Beiträgen zum Grundeinkommen. Doch nur wenige davon entsprechen den Anforderungen, wie sie DIE LINKE für eine wissenschaftlich präzisen und politisch tragfähigen Diskurs vorgibt.

Welchen geschichtlichen Hintergrund hat das linke Modell zum Grundeinkommen? Worin unterscheidet sich das linke Grundeinkommen von anderen Modellen? Worin bestehen die Vorteile eines Grundeinkommens im Vergleich zu den Mechanismen des klassischen bürgerlichen Wohlfahrtsstaates? Welche Philosophie steckt hinter dem linken Grundeinkommensmodell? Und, was sagt Karl Marx zum Grundeinkommen?

All diesen Fragen wollen wir an dieser Stelle nachgehen. Und mit "wir" sind durchaus Alle gemeint!

10 Punkte für eine digitale Agenda für DIE LINKE

10 gute Argumente für das linke Grundeinkommen

Links sein heißt in der Gegenwart mit den Erfahrungen und Erkenntnissen der Vergangenheit die Zukunft zu gestalten. Links sein heißt aber auch sich neuen Horizonten nach auszurichten. Links sein sollte aber auch heißen, wieder zur Avantgarde für ein besseres Leben zu werden. Mit diesen 10 Punkten ist dafür eine solide Grundlage gegeben. Mehr zu Digitallinks.